Routenotes ‚Paso de los Piuquenes‘ (CL/ARG)

Andenüberquerung von San Gabriel, CL nach Manzano Historico, ARG)

Von uns im Januar 2015 gefahren. Hier gehts zum Blogpost.

Hinweise zur Route:

Diese Route ist eine sehr anspruchsvolle und sowohl technisch als auch mental extrem fordernde Art, die Anden bei Santiago de Chile zu überqueren. Sie sollte NICHT auf die leichte Schulter genommen werden. Hat man nämlich den ersten Pass überquert, gibt es fast kein Zurück mehr.

Zwischen den ‚Termas de Plomo‘ und dem ‚Portillo Argentino‘ finden sich nur wenige fahrbare Meter. Während etwa 36km (und über 2 Pässe) muss das Rad dauernd über Felsbrocken gehoben und oft gänzlich getragen werden.

Dafür wäre ein ultraleichts Bikepacking Setup optimal. Je leichter die Ausrüstung und je breiter die Reifen, umso mehr lässt sich fahren, umso leichter fällt das Tragen und umso besser kommt man vorwärts. Aber: Auch mit dem leichtesten Bike und ohne Gepäck (ohne Organisierte Begleitung unmöglich) bleibt ein grosser Teil der Strecke unfahrbar.

Essen muss für die ganze Strecke mitgenommen werden. Wasser findet sich in regelmässigen Abständen.

Die Tatsache, dass der Aufstieg zum ‚Portillo Argentino‘ von ‚Manzano Historico‘ aus grösstenteils fahrbar wäre, macht diese Strecke, in die andere Richtung gefahren, ungleich leichter. Eine Überlegung wert…

ROUTENOTES*

Km 0 – San Gabriel / 1’260 m / Puesto Carabineros, ausstempeln

km 2,2 – links abbiegen (‚Schild Embalse de Yeso 25‘) (ab hier Ripio)

km 22,1 – geradeaus (Schild)

km 24 – Military Camp, verlassen, geschütztes Camping möglich

km 24,9 – ‚Virgen‘, Wasserfall rechts, Trinkwasser

km 26,1 – Embalse de Yeso (Stausee)

km 33 – Ende Embalse de Yeso, 2 x geradeaus

km 36 – Haus, Brücke, letzte Chance Trinkwasser vor den ‚Termas‘ (Wasser im Fluss gipshaltig & ungeniessbar)

km 41,1 – rechts (links geht zu Mine)

km 42 – Tor ‚Parque Valle del Yeso‘ (Eintritt ChP 5’000.-)

km~47 – rechts (Schild ‚Termas‘), Strasse überquert breites Flussbett (links führt zu Mine)

km 49 – Ende der Strasse, ‚Termas de Plomo‘ / 3’000 m / Camping, Wasser, Baños, Warme Pool / Flussüberquerung ‚Rio Yeso‘ (Strömungen bei den ‚Termas‘ können sehr stark sein)
Ab hier oft nur schlecht erkennbare, Fusspfade diagonal südwärts durch die Hänge. bis Passhöhe konnten wir vielleicht 20 m fahren.)

km 50 – Überquerung Bach

51,5 – Überquerung Bach / Zick-Zack Pfad über einen Rücken nach oben

km 52,5 – nochmalige Überquerung Bach (Wasser, Camping möglich) / 3’413 m / steiler Zick-Zack Pfad zur Passhöhe

km 55,5 – Passhöhe ‚Portillo de Piuquenes‘ / 4’045 m

km 60,5 – Flussquerung / Wetterstation auf Talsohle / Pfad folgt ‚Rio Palomares‘, immer links davon / quert einige Bäche / sandig mit grossen Steinen – meist unfahrbar

km 72,5 – Flussüberquerung ‚Rio Tunuyan‘ / 2’870 m / morgens evtl. machbar, nachmittags Strömung zu stark

km 73,9 – Refugio ‚Real de la Cruz‘ / 2’870 m / Übernachtung möglich, evtl. Essen
Pfad sandig, mit grossen Steinen

km 77,6 – Flussüberquerung / Camping / Pfad ab hier erst besser (evtl. einige hundert Meter fahrbar), dann immer schlechter, viele Steine, Geröll

km ~81 – letzte Möglichkeit auf Wasser / Pfad entfernt sich von Fluss, weiter oben Schnee, evtl. Schmelzwasser

km 86 ‚Portillo Argentino‘ 4’380 m / letzte 300m im Anstieg und Abstieg sehr steil, exponiert und abschüssig

km 87 – Beginn Schotterpiste / ~4’000 m

km 107 – Brücke / gute Campingmöglichkeiten links, (Refugio – für Kletterer gratis – ca. 1 km entfernt mit Rad nicht erreichbar) / Kurz daraf Aduana & Gendarmeria

km 122 – Manzano Historico / Asphalt / Camping, basic Verpflegung, am Wochenende von argentinischen Touristen überlaufen / ‚Zivilisation‘

 

*Distanzen wurden mit dem Velocomputer aufgezeichnet und können daher ungenau sein. Höhenangaben stammen aus dem Internet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s